depot.K e.V.

Kunstprojekt Freiburg

    


Julia Dorwarth
Skulptur, Collage

1957geboren in Freiburg/Brsg.
1977Abitur in Freiburg
1977-80Steinbildhauerausbildung an der Freiburger Münsterbauhütte
1980-85Studium der Bildhauerei an der staatlichen Akademie der bildenden Künste Karlsruhe, Klasse Prof. Herbert Hajek und Prof. Wilhelm Loth.
Seit 1985    freischaffende Bildhauerin in Freiburg
Seit 1992freischaffende Bildhauerin in Kupfermühle/Schleswig-Holstein
Seit 2004wieder in Freiburg/Brsg.

Julia Dorwarths bevorzugter Werkstoff ist der Stein (Marmor, Muschelkalk, Bergisch Granit, Sandstein), ein Werkstück der Natur, dessen unbearbeiteter Zustand behutsam in die Vorstellungswelt figürlicher Darstellung überführt wird. Es sind einzelne Gestalten oder Paare, manchmal nur Köpfe, den ursprünglichen Strukturen des Stein gleichsam abgerungen, wie eingegraben, eingeklemmt oder hängend, und aus vagen Umrissen heraus geformt.
 
"Diese Figuren sind kaum individuell charakterisiert, ohne Gesten und Gesicht, ohne eine Möglichkeit der selbstbestimmenden Befreiung, sie sind den Gewalten willkürlich ausgeliefert, sind dabei nur ein Teil der gesamten Weltmaterie und deren Kreislauf des Seins und Untergang unterworfen. Dabei bewahren sie die Würde einer völlig untendenziösen Schönheit" (M. Dorwarth-West). 

Einzel- und Gruppenausstellungen
 
1983Landratsamt Wörth, Pfalz
1984Kunstverein Rastatt

Kunstverein Darmstadt
1985Radbrunnen Breisach
1986Schwarzes Kloster Freiburg, jurierte Ausstellung des BBK Südbaden („Zeichenprozesse“)

Galerie Tullagasse, Breisach (Einzelausstellung)
1987Schwarzes Kloster Freiburg, jurierte Ausstellung des BBK SüdBaden, „Skulpturen-Objekte-Installationen“
1988Mehlwaage Freiburg (Einzelausstellung)

Galerie Kirchnüchel/Holstein (Einzelausstellung „Körper“))
1989Städtische Galerie Kornhaus, Kirchheim/Teck (Einzelausstellung)
1990Galerie Tullagasse, Breisach

Rathaus Merzhausen (mit Thomas Lefeldt)
1991Galerie Bassler, Freiburg (Einzelausstellung)
1992Städt. Ausstellungshalle Marienbad, Freiburg, Gruppenausstellung Deserteure

Ausstellung Kunstverein Gundelfingen
1994Kunstverein Radolfzell (Einzelausstellung)
1995Galerie Tech, Schlossgarten Eutin (Ausstellung)

Steinbildhauersymposion Galerie Tech, Eutin
1999Familienausstellung Galerie Tech, Eutin (Adelheid, Rainer, Maria und Julia Dorwarth)
2001Galerie Schwarzbrot, Ahrensburg
2002Kunstverein Merdingen, Austauschausstellung mit zwei israelischen Malerinnen, Veranstalter DIG Freiburg
2003Schloss Reinbek/östl. von Hamburg
2004Drostei Pinneberg/nördl. von Hamburg
2005Radbrunnen Breisach (mit Thomas Lefeldt)

Galerie am Colombi, Freiburg (mit Thomas Lefeldt)
2006Kunstverein Denzlingen
2009Galerie Hofmann, Bad Krozingen (mit Thomas Lefeldt)
2010depot.K (mit Dieter Maertens)
2012Staatsweingut Freiburg Blankenhornsberg

Kunst auf der Liegewiese Faulerbad, Freiburg

depot.K (mit Nurit Bakaus)
 
Ausführungen von Kunst am Bau
 
1989Mahnmal am Eingang des jüdischen Friedhofs in Eichstetten am Kaiserstuhl
1987 - 89 Chorgestaltung für die Pfarrkirche St. Barbara, Freiburg
1990„Justitia“ Brunnen für das Amtsgericht Breisach
1991Brunnen für die israelische Gemeinde Freiburg
1992Brunnen für die Stadt Freiburg, Stadtteil Zähringen
2000Mahnmal (Stele) für Gurs (Südfrankreich) Zwischenlager der deportierten Juden nach Auschwitz
 
Julia Dorwarth-Becker
Stadtstraße 13
79104 Freiburg
Tel.: 0761 / 2852770
julia@dorwarth.com

Seite wird geladen...

Öffnungszeiten/Anfahrt | Datenschutz | Druckversion
OK